Denkmalpflege & Vorsorge

Abgesichert durch einen Treuhandvertrag

> Video der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH

Gepflegte Grabstätten für Jahrzehnte
Dauergrabmalpflege ist eine langfristige Hilfestellung für viele Hinterbliebenen, die sich aufgrund ihres Wohnortes, aus zeitlichen oder gesundheitlichen Gründen, nicht mehr um das Grabmal kümmern können. Im Dauergrabmalpflegevertrag wird über einen festgelegten Zeitraum bis zum Ende der Ruhefrist eine regelmäßige, sorgfältige und fachgerechte Pflege des Grabmals, der Grabumfassung und des Grabzubehörs vereinbart. So ist sichergestellt, dass die Grabstätte - auch über den Tod hinaus - in einem dauerhaft würdigen Zustand bewahrt wird.

Grabmalvorsorge
ist ein Service, der alle Familienangehörigen im Todesfall erheblich entlastet und Sicherheit gibt. Sie gewährleistet Ihnen das Erstellen der Grabanlage nach der Beisetzung. Hierbei liefert Ihr Steinmetz das schon zu Lebzeiten vertraglich vereinbarte Grabmal mit Grabumfassung und Zubehör.
Das Leistungsangebot im einzelnen:
o Regelmäßige, materialgerechte Reinigung der gesamten Grabanlage
o Regelmäßiges, fachmännisches Tönen der Inschriften
o Regelmäßige, fachgerechte Instandhaltung der Grabumfassung
o Lieferung der Grabanlage mit Grabmal, Umfassung, Zubehör bei Todesfall
o Demontage und Sicherstellung des Grabmals / der Grabumfassung für Beisetzung
o Ergänzung der Inschriften
o Neufundamentierung und Montage des Grabmals / der Grabumfassung nach Beisetzung

Ihre Sicherheiten
Der treuhänderisch garantierte Dauergrabmalpflegevertrag / Grabmalvorsorgevertrag wird ausschließlich mit Steinmetzbetrieben abgeschlossen, die vom Friedhofsträger zugelassen und Mitglied der Innung sind.
Der Vertrag beinhaltet Angaben über die Grabstätte, die Laufzeit sowie die zu erbringenden Leistungen. Dieser Vertrag wird durch die Treuhandstelle geprüft. Sie verwaltet auch die vom Auftraggeber als Einmalzahlung bei Vertragsabschluß geleistete Vertragssumme und nimmt sämtliche Zahlungen an den Steinmetzbetrieb vor.
Die jährlich anfallenden Erträge werden dem Treuhand-Konto gutgeschrieben und für Preissteigerungen sowie notwendige Sonderleistungen verwendet.
Der beauftragte Fachbetrieb richtet sich in der Gestaltung und Pflege nach den örtlichen Gegebenheiten und Bestimmungen der jeweiligen Friedhofsordnung.
Die regelmäßige Kontrolle der Grabanlage durch die Treuhandstelle garantiert eine ordnungsgemäße Ausführung.
Für weitere Information steht Ihnen Ihr Steinmetzbetrieb oder der Landesinnungsverbandes des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks in Hessen, An der Festeburg 33, 60389 Frankfurt/Main, gerne zur Verfügung.